• Ministerbesuch bei IUNO

    Ministerbesuch bei IUNO

    IUNO-Projektpartner beim Besuch der Bundesminister Prof. Dr. Johanna Wanka (BMBF) und Dr. Thomas de Maìziere im Fraunhofer-SIT in Darmstadt

    Weiterlesen

  • Anwendungsfelder

    Anwendungsfelder

    IUNO teilt die vielfältigen Anwendungsfelder die Industrie 4.0 in vier Anwendungsfälle auf, anhand derer ein vollumfänglicher Werkzeugkasten für die Lösung von IT-Sicherheitsanforderungen in der Industrie 4.0 entwickelt wird.

    Weiterlesen

  • Die Partner

    Die Partner

    IUNO versammelt die wesentlichen deutschen Akteure im Themenfeld IT-Sicherheit und Industrie 4.0.

    Weiterlesen

  • Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen

    Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen

    IUNO erstellt einen Werkzeugkasten mit verlässlichen Lösungen, die zeigen, wie sichere Industrie 4.0 auch für kleine und mittlere Unternehmen funktionieren kann.

    Weiterlesen

Was macht IUNO?

Im Forschungsvorhaben IUNO, dem Nationalen Referenzprojekt zur IT-Sicherheit in Industrie 4.0, werden Bedrohungen und Risiken für die intelligente Fabrik identifiziert, Schutzmaßnahmen entwickelt und exemplarisch in vier Anwendungsfällen umgesetzt. Ziel ist es, möglichst allgemein verwendbare Lösungen für Herausforderungen der IT-Sicherheit im industriellen Anwendungsfeld zu entwickeln, um diese Unternehmen an die Hand zu geben. Die getesteten und übertragbaren IT-Sicherheitslösungen werden dann in einem Werkzeugkasten zusammengefasst und können als „Blaupause“ für die sichere Industrie 4.0 herangezogen werden. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen, die sich bislang aus nicht abschätzbaren wirtschaftlichen Risiken gegen eine Digitalisierung der Produktion entschieden haben, können dadurch die Chancen des digitalen Wandels für sich nutzen.

Aktuelles

  • Nationaler IT-Gipfel in Saarbrücken

    zum Video

Kurzinterview

  • Drei Fragen an Hermann Köhne

    Drei Fragen an Hermann Köhne

    weiter

Aus dem Projekt

  • IUNO auf der SPS IPC Drives

    IUNO auf der SPS IPC Drives

    weiter

Veranstaltungen

BMBF CMYK Gef

 

IUNO wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als Teil der neuen Hightech-Strategie über das Programm „Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt 2015-2020“.

IUNO versammelt die wesentlichen deutschen Akteure im Themenfeld IT-Sicherheit und Industrie 4.0. Das Projekt vereint 21 Partner aus Industrie und Forschung: Großunternehmen, Mittelständler, Anwenderunternehmen, spezialisierte IT-Sicherheitsunternehmen und führende Forschungseinrichtungen.

 

Stimmen aus Industrie und Forschung

 
Hofschen 02 low

Dr. Stefan Hofschen

Division President Chip Card & Security, Infineon Technologies AG

"Wirtschaft und Wissenschaft in Deutschland zeichnen sich durch führendes Know-How in Fertigungstechnologie und IT-Sicherheit aus. Mit IUNO führen wir diese Kompetenzen zusammen und schaffen damit die Voraussetzung für eine breite Einführung von Industrie 4.0."

ralph heuwing homag kl

Ralph Heuwing

Vorsitzender des Aufsichtsrates der HOMAG Group AG

"IT-Sicherheit ist von entscheidender Bedeutung für die Industrie. Wir wollen hier gemeinsam Lösungen entwickeln, die breit einsetzbar sind und entlang der gesamten Wertschöpfungskette genutzt werden können."

Melden Sie sich für den IUNO Newsletter an: